Archiv


2021 11 Lehrgang

2021 10 Mitgliderversammlung

Hygienekonzept   Indoor

Ab dem 30.08.2021 gilt auch bei uns die 3G Regel! Es dürfen nur geimpfte, getestete oder genesene Personen in der Halle sein. (Ein Schnelltest vor Ort in Anwesenheit des Übungsleiters ist ausreichend). Auf der Anwesenheitsliste geben die Teilnehmer an, ob sie geimpft oder genesen sind. Eine Kontrolle durch den ÜL muss nicht erfolgen. Lediglich bei den nicht Geimpften/Genesenen muss ein Testergebnis vorliegen und vom ÜL in der Liste vermerkt werden.

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind selbstverständlich jederzeit – auch während dem Sport – einzuhalten. Zwischen den einzelnen Stunden ist immer eine Pause von 10 Minuten, es wird ein separater Hallenplan erstellt. Es dürfen nur gesunde Personen teilnehmen. Der Übungsleiter hat dies vor jedem Training abzufragen (erfolgt über ausliegende Teilnehmerliste).

Die Duschen bleiben vorerst geschlossen. Es werden nur die vereinseigenen Toiletten benutzt.

Der Übungsleiter findet sich 10 Minuten vor Beginn der Stunde in der Halle ein. Er lüftet die Halle.  Sofern die Temperaturen dies zulassen sind die Türen zur Wiese sowie die Fenster der Halle während der Stunde geöffnet zu lassen.

Eingang erfolgt über das Vereinsheim. Es darf nur einzeln in das Treppenhaus eingetreten werden, dort müssen Schuhe ausgezogen und Hallenschuhe angezogen werden. Die Hände müssen nach Betreten der Halle sofort mit dort bereit stehendem Desinfektionsmittel desinfiziert werden. In der Halle werden die persönlichen Gegenstände in bereitliegende HulaHoop Reifen (mit 1,50m Abstand – Aufgabe des Übungsleiters) abgelegt. Es ist darauf zu achten, dass die Notausgangstür neben der Hallentür geschlossen bleibt.

Nach Ende der Stunde verlassen die Teilnehmer zügig die Halle durch den Schulausgang. Auf dem gesamten Schulgelände herrscht Maskenpflicht! Der Übungsleiter reinigt und desinfiziert Türgriffe im Vereinsheim, ggf. die Toiletten (sofern diese benutzt wurden), das Treppengeländer sowie die Türgriffe im Treppenhaus auf Schulseite.

Die Teilnehmer sind vom Übungsleiter namentlich mit Datum zu erfassen (weitere Daten liegen bei Bedarf dem Vorstand vor). Von allen Teilnehmern wird das schriftliche Einverständnis eingeholt, dass ihre Daten bei Bedarf an das Gesundheitsamt weitergegeben werden: Anderenfalls ist eine Teilnahme nicht möglich. Die Listen werden verschlossen im Geräteraum in einem Ordner sortiert nach Datum verwahrt.

Sämtliche benutze Geräte (Matten/Handgeräte/auch TT- und Federbälle etc.)  sind nach Nutzung eines Teilnehmers (also die Matte z.B. nach jedem Kind!!!) durch den Übungsleiter ordentlich zu desinfizieren. Der Vorstand bittet -soweit möglich – auf den Einsatz von Geräten zu verzichten. Eigene Geräte dürfen von den Teilnehmern selbstverständlich mitgebracht werden – hierauf sollte im Vorfeld hingewirkt werden. Auch beim Auf- und Abbau muss der Abstand eingehalten werden!!!

Partnerübungen sind nicht erlaubt,  ebenso wenig taktile Hilfen durch den Übungsleiter.

Begleitpersonen (Eltern/Zuschauer) sind in der Halle nicht gestattet. Es dürfen sich ausschließlich die Teilnehmer der Trainingsstunde sowie die ÜL hier aufhalten. Auch eine Gruppenbildung vor der Halle ist nicht zulässig.

Der Vorstand überwacht stichprobenartig die Einhaltung der Maßnahmen.


27. August 2021

Liebe Gummibären,

endlich können wir wieder turnen!

Der Kreis hat die Halle (mit Einschränkungen) frei gegeben und wir starten am Donnerstag nach den Sommerferien. Uhrzeit ist zwischen 15:15 Uhr und 16 Uhr.

Bitte meldet euch bei Interesse per Email (FelicitasPulvermueller@web.de) bei mir an. 

Die Grundschüler turnen montags bei Pamela und Nicole; die Marienkäfer und Mickymäuse dürfen auch in die Halle, sobald sich ein Übungsleiter gefunden hat.

Wenn sich ein Elternteil dafür finden würde (oder auch um im Ausnahmefall mal eine von uns zu vertreten), dann meldet euch gerne. Wir, der TV Hattenheim, sind dankbar für jede Hilfe.

Also, ihr Gummibären,

Elke und ich freuen uns auf tolle Turnstunden!

Bis bald,

Lice

***********************************************************************************************************

07. Juni 2021

Der Turnbetrieb beim TV Hattenheim 1909 e.V. kann endlich wieder starten

Nach Wochen des Trainingsverzichts bzw. Online-Trainingsstunden freuen wir uns euch mitteilen zu können, dass wir nun endlich den Turnbetrieb – unter Beachtung der uns vorgegebenen Regelungen – allmählich wieder aufnehmen dürfen und so wieder etwas Normalität zurückkehren wird.

Unsere Tischtennisgruppe ist bereits wieder gestartet und in den nächsten Wochen werden auch die meisten anderen Gruppen wieder starten können.

Für die Wiederaufnahme des Präsenzsports gelten folgende Regelungen:

Die außerschulische Nutzung ist auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen nur alleine oder im Kreise der Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet. Im Übrigen zählen vollständig geimpfte oder genesene Personen nicht mit.

Bei schönem Wetter kann zudem auch auf der Wiese neben der Turnhalle wieder trainiert werden. Hier gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen, also derzeit 10 Personen, wobei Genesene, Geimpfte und Kinder unter 14 Jahren nicht mitzählen.

Des Weiteren möchten wir noch darauf hinweisen, dass wir weiterhin DRINGEND „helfende Hände“ suchen:

  • Helfer fürs Gerätturnen,
  • Übungsleiter für allgemeines Turnen für Kinder ab 3 ½ Jahren
  • Übungsleiter für die Gruppe „Fit bis 100“ und
  • Schriftführer

Bei Interesse meldet euch jederzeit gerne unter mail@tv-hattenheim.de oder unter 0177-6863603.

Der Vorstand des TV Hattenheim 1909 e.V.

************************************************************************************************


07. Juni 2021

Liebe sportbegeisterte Mitglieder des TV Hattenheim,

nachdem mein ZUMBA®- Kurs gut angelaufen ist und mir das Training mit Euch so viel Spaß und Motivation bringt, habe ich mir noch eine weitere Kurslizenz zugelegt. Und zwar das Workout STRONG Nation™.

Was ist das? STRONG NATION™ kombiniert hochintensives Intervalltraining mit der Wissenschaft hinter Motivation durch Musik. Bei jeder Stunde verschmelzen Musik und Übungen miteinander und helfen Euch dabei, über Eure Grenzen hinauszugehen.

Ihr müsst also nicht länger Wiederholungen zählen. Beginnt stattdessen, zum Beat zu trainieren. STRONG Nation™ kombiniert Eigengewichts-, Muskelaufbau-, Kardio- und Plyometrietraining. Bewegt wird sich zu Originalmusik, die speziell auf jeden einzelnen Move abgestimmt wurde. Jede Kniebeuge, jeder Ausfallschritt, jeder Burpee wird von der Musik befeuert. So schafft ihr es bis zur letzten Wiederholung – und hängt noch fünf weitere dran.

In jedem Kurs verbrennt ihr Kalorien und stärkt dabei Eure Arm-, Bein-, Bauch- und Po-Muskulatur. Plyometrische bzw. explosive Übungen wie z. B. Knieheben, Burpees, und Jumping Jacks wechseln sich mit isometrischen Übungen wie z B. Lunges, Squats, und Kickbox-Bewegungen ab.

STRONG Nation™ bietet die Möglichkeit, sich an eure ganz eigenen Bedürfnisse anpassen zu lassen. Der ursprüngliche STRONG Nation™ Kurs ist ein anspruchsvoller, einstündiger Kurs, bei dem der gesamte Körper gefordert wird. Er ist ideal, um deine ultimativen Fitness-Ziele zu erreichen und euch dann wieder neue Ziele zu setzen.

Interesse geweckt? Dann nicht lange fackeln – mein neuer Kurs startet pünktlich zu den Corona-Lockerungen am Donnerstag, den 17. Juni 2021 ab 20:10 in der Turnhalle. Bitte meldet Euch vorab bei mir an unter 0177 802 8376 oder strongerwithlisa@web.de damit ich den Kurs besser planen kann. Die erste Kursstunde ist kostenlos. Die weiteren Kurse sind als 10er Karte zu erwerben und mit den bestehenden 10er Karten für den ZUMBA®- Kurs kombinierbar.

Bitte bringt ausreichend Wasser, eine Matte, Trainingsschuhe und gute Laune mit ?

Bei Fragen meldet Euch jederzeit!

Ich freue mich auf Euch!

Eure Lisa


Aktualisierung vom 25. Mai 2021

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des TV Hattenheim.

So, wie es aussieht, erscheint am Horizont der berühmte Silberstreifen. Wenn der aktuelle Trend der Infektionszahlen weiterhin rückläufig bleibt und die vielen Beschränkungen wieder vorsichtig gelockert werden können, wollen auch wir mit aller gebotenen Vorsicht wieder zum Vereinsleben zurückkehren.
Zur Zeit bereiten wir in konsequenter Anlehnung an die Vorgaben des Rheingau-Taunus-Kreises und unserer übergeordneten Verbände den (zumindest teilweisen) Neustart vor.

Bitte behaltet unsere Homepage im Auge, denn wir werden es hier veröffentlichen, sobald sich etwas tut.

Bis dahin.
Vorstand und Übungsleiter/innen


Online-Stunden beim TV Hattenheim

Corona hat die Sportwelt fest im Griff. Turnhallen sind geschlossen und das Vereinsleben ist größtenteils zum Erliegen gekommen. Die Leistungsturner trainieren schon seit Schließung der Hallen über verschiedene Onlineformate. Jetzt hat der Verein ein Zoom Konto eingerichtet, das er seinen Übungsleitern und Trainern für verschiedene Stunden zur Verfügung stellt.
Zumindest im Erwachsenenbereich kommt somit wieder Bewegung in den Verein. Ab dem neuen Jahr werden Rückenfitness, Danceaerobic, Body Workout und Stretching sowie Yoga und Zumba über Zoom angeboten. Bei Interesse an den Stunden teilzunehmen einfach beim Übungsleiter oder unter Sportwart@tv-hattenheim.de melden! Zudem gehen die Stunden für die Gerät-Leistungsturner über Zoom und andere Onlineformate weiter.
Wir hoffen, bald wieder persönlich in der Turnhalle miteinander Sport machen zu können und bis dahin durch die Onlineangebote wenigstens nicht ganz einzurosten.

Der Vorstand des TV Hattenheim wünscht allen Übungsleitern und Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und bleibt gesund!


 Aktualisierung vom 25.11.2020

 Liebe Mitglieder und Freunde des TV Hattenheim,

aus aktuellem Anlass schließen wir uns den aktuell gültigen Beschränkungen an und verlängern unsere Stillhaltephase erst mal bis zum Ende der ersten Woche nach den Weihnachts-/ Winterferien.

Wir bedanken uns für Euer Verständnis und hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr endlich wieder zusammen Sport treiben können. 

Bis dahin wünschen Euch der Vorstand und die Übungsleiterinnen und Übungsleiter eine besinnliche Adventszeit, ein ruhiges und gesundes Weihnachten und einen guten Rutsch ins hoffentlich bessere neue Jahr.


Hallo zusammen,
Mitglieder und Freunde des TV Hattenheim 

SO EIN MIST… 

…es ist leider wieder soweit.
Aufgrund des Beschlusses der Bundesregierung vom 28.10.2020 werden wir den Vereinsbetrieb ab Montag,
den 2. November vorerst bis zum 29. November 2020 komplett einstellen. 

Trotz der Einstellung des Trainingsbetriebes ein Aufruf an alle: 

REWE startet ebenfalls am Montag wieder mit der Aktion „Scheine für Vereine“. Bitte lasst Euch beim Einkauf die Scheine geben und registriert sie entweder selbst für unseren Verein oder werft sie bei unserem Kassierer (Waldbachstraße 57) in den Briefkasten.
Ihr habt das letzte Mal sehr fleißig gesammelt. Wir sind zuversichtlich, dass Ihr uns auch dieses Mal unterstützt, damit wir tolle Prämien für unseren Verein erhalten werden. 

Wir hoffen bald wieder mit dem Trainingsbetrieb starten zu können und wünschen Euch bis dahin, dass Ihr alle gesund bleibt!
Vorstand und Übungsleiter des TV Hattenheim

Hygienekonzept ab dem 18. Oktober 2020

Indoor

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind selbstverständlich jederzeit – auch während dem Sport – einzuhalten. Zwischen den einzelnen Stunden ist immer eine Pause von 20 Minuten, es wird ein separater Hallenplan erstellt. Es dürfen nur gesunde Personen teilnehmen. Der Übungsleiter hat dies vor jedem Training abzufragen. Die Umkleiden/Duschen sowie der Vereinsraum bleiben geschlossen. Es werden nur die vereinseigenen Toiletten benutzt. 

Der Übungsleiter findet sich 10 Minuten vor Beginn der Stunde in der Halle ein. Er lüftet die Halle.  Sofern die Temperaturen dies zulassen sind die Türen zur Wiese sowie die Fenster der Halle während der Stunde geöffnet zu lassen oder zumindest regelmäßig kurzzeitig zu öffnen. 

Eingang erfolgt über das Vereinsheim. Es darf nur einzeln in das Treppenhaus eingetreten werden, dort müssen Schuhe ausgezogen und Hallenschuhe angezogen werden. Die Hände müssen nach Betreten der Halle sofort mit dort bereit stehendem Desinfektionsmittel desinfiziert werden. In der Halle werden die persönlichen Gegenstände in bereitliegende HulaHoop Reifen (mit 1,50m Abstand – Aufgabe des Übungsleiters) abgelegt. Es ist darauf zu achten, dass die Notausgangstür neben der Hallentür geschlossen bleibt. 

Nach Ende der Stunde verlassen die Teilnehmer zügig die Halle durch den Schulausgang. Auf dem gesamten Schulgelände herrscht Maskenpflicht! Der Übungsleiter lüftet die Halle und reinigt und desinfiziert anschließend Türgriffe im Vereinsheim, ggf. die Toiletten (sofern diese benutzt wurden),  das Treppengeländer sowie die Türgriffe im Treppenhaus auf Schulseite.  

Die Gruppengröße beträgt maximal 16 Personen inklusive Übungsleiter. Jeder Übungsleiter darf maximal  5 Gruppen betreuen. Bei Gruppen mit mehr als den erlaubten Teilnehmern muss der Übungsleiter im Vorfeld klären, wer an welchen Terminen teilnehmen darf. Es sollten immer die gleichen Personen trainieren und die Gruppen nicht gemischt werden. Es erfolgt vorerst kein Barfußtraining.

Sonderregeln für einzelne Gruppen: 

  • Badminton darf wieder im Doppel und ohne Abstandslinien gespielt werden – allerdings dürfen maximal 10 Spieler in der Halle sein. Während des eigentlichen Spiels muss der Abstand zwischen den Spielern nicht eingehalten werden. Auf unnötigen Körperkontakt (Abklatschen etc. ) ist jedoch zu verzichten. Außerhalb des Spiels sind die allgemeinen Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten. Benutzte Bälle und Schläger des Vereins sind nach dem Training zu desinfizieren.
  • Volleyball darf ebenfalls mit maximal 10 Spielern weiter gespielt werden. Während des eigentlichen Spiels muss der Abstand zwischen den Spielern nicht eingehalten werden. Auf unnötigen Körperkontakt (Abklatschen etc. ) ist jedoch zu verzichten. Außerhalb des Spiels sind die allgemeinen Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten. Benutzte Bälle sind nach dem Training zu desinfizieren.
  • Tischtennis kann nach den zusätzlichen Regeln des DTTB statt finden:
    • Es wird nur mit 2 Bällen gespielt bzw. die Bälle regelmäßig gereinigt.
    • Es dürfen nur 2 Tische mit ausreichend Abstand aufgestellt werden, sie werden mittels Banden voneinander getrennt und längs der Halle ein Laufweg mit Banden abgetrennt.
    • Die Tische werden bei jedem Wechsel der Trainingspartner gereinigt bzw. desinfiziert.
    • Es dürfen sich außer den max. 4 Trainingspartnern höchstens 6 weitere Sportler in der Turnhalle aufhalten, so lange der erforderliche Sicherheitsabstand eingehalten wird (weitere Personen dürfen sich nicht im Vereinsraum aufhalten, da dieser weiterhin gesperrt bleibt).  

Die Teilnehmer sind vom Übungsleiter namentlich mit Datum zu erfassen (weitere Daten liegen bei Bedarf dem Vorstand vor). Von allen Teilnehmern wird das schriftliche Einverständnis eingeholt, dass ihre Daten bei Bedarf an das Gesundheitsamt weitergegeben werden: Anderenfalls ist eine Teilnahme nicht möglich. Die Listen werden verschlossen im Geräteraum in einem Ordner sortiert nach Datum verwahrt.  

Sämtliche benutze Geräte (Matten/Handgeräte/auch TT- und Federbälle etc.)  sind nach Nutzung eines Teilnehmers (also die Matte z.B. nach jedem Kind!!!) durch den Übungsleiter ordentlich zu desinfizieren. Der Vorstand bittet -soweit möglich – auf den Einsatz von Geräten zu verzichten. Eigene Geräte dürfen von den Teilnehmern selbstverständlich mitgebracht werden – hierauf sollte im Vorfeld hingewirkt werden. Auch beim Auf- und Abbau muss der Abstand eingehalten werden!!! 

Partnerübungen sind nicht erlaubt,  ebenso wenig taktile Hilfen durch den Übungsleiter.  

Es wurden Plakate zur allgemeinen Hygiene gedruckt und aufgehängt. Zudem wird an die Übungsleiter und über diese an die Teilnehmer das Hygienekonzept im Vorfeld verteilt.  

Begleitpersonen (Eltern/Zuschauer) sind in der Halle nicht gestattet. Es dürfen sich ausschließlich die Teilnehmer der Trainingsstunde sowie die ÜL hier aufhalten. Auch eine Gruppenbildung vor der Halle ist nicht zulässig. 

Der Vorstand überwacht stichprobenartig die Einhaltung der Maßnahmen.


Wichtige Information bezüglich Eltern-Kind-Turnen, Allgemeines Turnen 3,5 bis 5 Jahre, Allgemeines Turnen 5 bis 6 Jahre und Allgemeines Turnen ab 6 Jahre

Nach eingehender Überlegung und Bewertung der aktuellen Vorgaben können derzeit die oben genannten Gruppen nicht stattfinden, da wir in diesen Gruppen die Einhaltung der Hygienevorschriften nicht vollumfänglich garantieren können.

Das Eltern-Kind-Turnen dürfte derzeit nur mit einer sehr geringen Anzahl von Kindern stattfinden, da natürlich auch jeweils ein Elternteil anwesend ist. Da wir aber sehr viele Teilnehmer in dieser Gruppe haben, ist es uns aus organisatorischen Gründen nicht möglich jedem Kind der Gruppe das regelmäßige Turnen zu ermöglichen. Da die Turnhalle in Hattenheim kleiner ist als die Hallen anderer Vereine im Umkreis, sind wir sehr eingeschränkt bezüglich der Anzahl der erlaubten Teilnehmer.

Zudem sind wir dazu verpflichtet, dass alle Geräte und Kleingeräte (wie z.B. Bälle, Seile, etc.) nach jeder Benutzung durch ein Kind desinfiziert werden müssen. Dies erschwert eine zielgerichtete Gestaltung vor Allem im Hinblick auf das Alter der teilnehmenden Kinder. Des Weiteren sorgt die Grundschule in Hattenheim stets dafür, dass die Klassen streng voneinander getrennt werden. Durch die Wiederaufnahme der Gruppe „Allgemeines Turnen ab 6 Jahre“ würden die Kinder aus allen Grundschulklassen letztendlich wieder „durchgemischt“ werden. Aufgrund der aktuellen Lage ist dies nicht sinnvoll!

Der Vorstand tauscht sich regelmäßig aus und reagiert zeitnah auf Veränderungen der Vorgaben. Sobald wir eine Möglichkeit sehen den Betrieb der genannten Gruppen wieder aufnehmen zu können, werden wir Sie informieren.

Im Übrigen werden dringend Übungsleiter gesucht!!!
Für die beiden Gruppen „Allgemeines Turnen 3,5 bis 5 Jahre“ und „Allgemeines Turnen 5 bis 6 Jahren“ suchen wir aktuell jeweils eine(n) neue(n) Übungsleiter(in). Hier sind wir für jede Hilfe dankbar. Wer Zeit und Lust hat, dieses Ehrenamt und die Verantwortung für diese Turngruppen zu übernehmen, kann sich gerne bei unserer 2. Sportwartin Melanie Taskin melden (E-Mail: 2tersportwart@tv-hattenheim.de; Telefon: 0173-7945631). Der Turnverein freut sich über jede helfende Hand. Solange wir für die beiden Gruppen keine neue(n) Übungsleiter(innen) finden, werden diese Gruppen leider erstmal nicht stattfinden können.


Liebe tanzbegeisterte Mitglieder des TV Hattenheim 1909 e.V.,

mein Name ist Lisa, ich bin 29, Mama eines dreijährigen Rabauken, wohne in Hattenheim und möchte euch gerne mit meiner Leidenschaft für Sport & Rhythmus begeistern!

Wie kam ich dazu? Ich habe schon vor Jahren damit begonnen an verschiedenen ZUMBA®-Kursen teilzunehmen und habe nun beschlossen meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Die Lizenz zum ZUMBA® Instructor habe ich im August 2020 erworben und jetzt möchte ich gerne gemeinsam mit euch durchstarten.

Wenn Du Lust hast, den Alltag für eine Stunde zu vergessen und Dich einfach nur glücklich zu tanzen, dann bist Du in meinem ZUMBA®- Kurs genau richtig! Der Kurs findet ab dem 12.09.2020 samstags um 13 Uhr in der Turnhalle statt. Mitbringen solltet ihr neben guter Laune natürlich auch genug Wasser und ein Handtuch. ACHTUNG: Aufgrund der aktuell geltenden Hygienevorschriften ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt! Daher meldet euch unbedingt vorher telefonisch bei mir an!

Die erste Schnupperstunde ist kostenlos – für alle weiteren Stunden musst Du Mitglied im Turnverein sein und BEI TEILNAHME € 4,50 pro Trainingseinheit bezahlen. Die Abrechnung erfolgt über Zehnerkarten.

Du hast noch Fragen? Kein Problem – melde Dich bei mir unter 0177 802 837 6 per WhatsApp oder schreib mir eine E-Mail an strongerwithlisa@web.de.

Ich freu mich auf Dich!
Deine Lisa


Das Training der Tanzmäuse wird ab dem 17.09.2020 wieder starten unter der Leitung von Liane Zimmer.
Trainiert wird immer donnerstags von 15:40 Uhr bis 16:40 Uhr.


Wir kommen langsam wieder!

Ab dem 15.06.2020 beginnen wir, zunächst eingeschränkt, mit der Wiederaufnahme des Sportbetriebs.

Hygienekonzept – Indoor (aktualisierter Stand vom 07.09.2020)

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind selbstverständlich jederzeit einzuhalten. Zwischen den einzelnen Stunden ist immer eine Pause von 20 Minuten, es wird ein separater Hallenplan erstellt. Es dürfen nur gesunde Personen teilnehmen. Der Übungsleiter hat dies vor jedem Training abzufragen.

Die Umkleiden/Duschen bleiben geschlossen. Es werden nur die vereinseigenen Toiletten benutzt.

Die Nutzung des Vereinsraumes nach dem Training ist gestattet. Auch hier sind die allg. Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Für eine gute Durchlüftung des Raumes ist zu sorgen.

Der Übungsleiter findet sich 10 Minuten vor Beginn der Stunde in der Halle ein. Er lüftet er die Halle.  Sofern die Temperaturen dies zulassen sind die Türen zur Wiese sowie die Fenster der Halle während der Stunde geöffnet zu lassen.

Eingang erfolgt über das Vereinsheim. Es darf nur einzeln in das Treppenhaus eingetreten werden, dort müssen Schuhe ausgezogen und Hallenschuhe angezogen werden. Die Hände müssen nach Betreten der Halle sofort mit dort bereit stehendem Desinfektionsmittel desinfiziert werden. In der Halle werden die persönlichen Gegenstände in bereitliegende HulaHoop Reifen (mit 1,50m Abstand – Aufgabe des Übungsleiters) abgelegt. Es ist darauf zu achten, dass die Notausgangstür neben der Hallentür geschlossen bleibt.

Nach Ende der Stunde verlassen die Teilnehmer zügig die Halle durch den Schulausgang. Der Übungsleiter lüftet die Halle und reinigt und desinfiziert anschließend Türgriffe im Vereinsheim, ggf. die Toiletten (sofern diese benutzt wurden),  das Treppengeländer sowie die Türgriffe im Treppenhaus auf Schulseite.

Beim Verlassen der Halle ist auf dem gesamten Schulgelände das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben.

Die Gruppengröße beträgt maximal 16 Personen inklusive  Übungsleiter. Jeder Übungsleiter darf maximal  5 Gruppen betreuen. Bei Gruppen mit mehr als den erlaubten Teilnehmern muss der Übungsleiter im Vorfeld klären, wer an welchen Terminen teilnehmen darf. Es sollten immer die gleichen Personen trainieren und die Gruppen nicht gemischt werden. Es erfolgt vorerst kein Barfußtraining.

Sonderregeln für einzelne Gruppen:

  • Badminton darf wieder im Doppel und ohne Abstandslinien gespielt werden. Während des eigentlichen Spiels muss der Abstand zwischen den Spielern nicht eingehalten werden. Auf unnötigen Körperkontakt (Abklatschen etc. ) ist jedoch zu verzichten. Außerhalb des Spiels sind die allgemeinen Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten. Benutzte Bälle und Schläger des Vereins sind nach dem Training zu desinfizieren.
  • Volleyball darf wieder gespielt werden. Während des eigentlichen Spiels muss der Abstand zwischen den Spielern nicht eingehalten werden. Auf unnötigen Körperkontakt (Abklatschen etc. ) ist jedoch zu verzichten. Außerhalb des Spiels sind die allgemeinen Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten. Benutzte Bälle sind nach dem Training zu desinfizieren.
  • Tischtennis kann nach den zusätzlichen Regeln des DTTB statt finden:
    • o Es wird nur mit 2 Bällen gespielt bzw. die Bälle regelmäßig gereinigt.
    • o Es dürfen nur 2 Tische mit ausreichend Abstand aufgestellt werden, sie werden mittels Banden voneinander getrennt und längs der Halle ein Laufweg mit Banden abgetrennt.
    • o Die Tische werden bei jedem Wechsel der Trainingspartner gereinigt bzw. desinfiziert.
    • o Es dürfen sich außer den max. 4 Trainingspartnern höchstens 6 weitere Sportler in der Turnhalle aufhalten, so lange der erforderliche Sicherheitsabstand eingehalten wird (während des Trainings dürfen sich keine weiteren Personen im Vereinsraum aufhalten).

Die Teilnehmer sind vom Übungsleiter namentlich mit Datum zu erfassen (weitere Daten liegen bei Bedarf dem Vorstand vor). Von allen Teilnehmern wird das schriftliche Einverständnis eingeholt, dass ihre Daten bei Bedarf an das Gesundheitsamt weitergegeben werden: Anderenfalls ist eine Teilnahme nicht möglich. Die Listen werden verschlossen im Geräteraum in einem Ordner sortiert nach Datum verwahrt.

Sämtliche benutze Geräte (Matten/Handgeräte/auch TT- und Federbälle etc.)  sind nach Nutzung eines Teilnehmers (also die Matte z.B. nach jedem Kind!!!) durch den Übungsleiter ordentlich zu desinfizieren. Der Vorstand bittet -soweit möglich – auf den Einsatz von Geräten zu verzichten. Eigene Geräte dürfen von den Teilnehmern selbstverständlich mitgebracht werden – hierauf sollte im Vorfeld hingewirkt werden. Auch beim Auf- und Abbau muss der Abstand eingehalten werden!!!

Partnerübungen sind nicht erlaubt.  

Taktile Hilfen durch den Übungsleiter sind erlaubt.

Es werden Plakate zur allgemeinen Hygiene gedruckt und aufgehängt. Zudem wird an die Übungsleiter und über diese an die Teilnehmer das Hygienekonzept im Vorfeld verteilt.

Begleitpersonen (Eltern/Zuschauer) sind in der Halle nicht gestattet. Es dürfen sich ausschließlich die Teilnehmer der Trainingsstunde sowie die ÜL hier aufhalten. Auch eine Gruppenbildung vor der Halle ist nicht zulässig.

Der Vorstand überwacht stichprobenartig die Einhaltung der Maßnahmen. 

Outdoor-Hygienekonzept

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind selbstverständlich jederzeit einzuhalten. Zwischen den einzelnen Stunden auf dem gleichen Trainingsgelände ist immer eine Pause von 15 Minuten, es wird ggf. ein entsprechender Plan erstellt. Es dürfen nur gesunde Personen teilnehmen. Der Übungsleiter hat dies vor jedem Training abzufragen.

Die Umkleiden/Duschen sowie der Vereinsraum bleiben geschlossen.

Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Personen plus ein Übungsleiter. Jeder Übungsleiter darf maximal 5 Gruppen betreuen. Bei Gruppen mit mehr als 10 Teilnehmern muss der Übungsleiter im Vorfeld klären, wer an welchen Terminen teilnehmen darf. Es sollten immer die gleichen Personen trainieren und die Gruppen nicht gemischt werden. Es erfolgt vorerst kein Barfußtraining.

Die Teilnehmer sind vom Übungsleiter namentlich mit Datum zu erfassen (weitere Daten liegen bei Bedarf dem Vorstand vor). Von allen Teilnehmern wird das schriftliche Einverständnis eingeholt, dass ihre Daten bei Bedarf an das Gesundheitsamt weitergegeben werden: Anderenfalls ist eine Teilnahme nicht möglich. Die Listen werden verschlossen unter dem Rolladen im Geräteraum in einem Ordner sortiert nach Datum verwahrt.

Sämtliche benutze Geräte (Matten/Handgeräte/auch TT- und Federbälle etc.) sind nach Nutzung eines Teilnehmers (also die Matte z.B. nach jedem Kind!!!) durch den Übungsleiter ordentlich zu desinfizieren. Der Vorstand bittet, soweit möglich auf den Einsatz von Geräten zu verzichten. Eigene Geräte dürfen von den Teilnehmern selbstverständlich mitgebracht werden. Auch beim Auf- und Abbau muss der Abstand eingehalten werden!!!

Partnerübungen sind nicht erlaubt, ebenso wenig taktile Hilfen durch den Übungsleiter.

Es werden Plakate zur allgemeinen Hygiene gedruckt und aufgehängt. Zudem wird an die Übungsleiter und über diese das Hygienekonzept im Vorfeld verteilt.

Begleitpersonen (Eltern/Zuschauer) sind nicht gestattet. Es dürfen sich ausschließlich die Teilnehmer der Trainingsstunde sowie der ÜL auf dem Trainingsgelände aufhalten. Auch eine Gruppenbildung vor dem Gelände ist nicht zulässig.

Der Vorstand überwacht stichprobenartig die Einhaltung der Maßnahmen.

DOSB Leitplanken Seite 1
DOSB Leitplanken Seite 2
Hygieneplan Rheingau Taunus Kreis Seite 1
Hygieneplan Rheingau Taunus Kreis Seite 2
Hygieneplan Rheingau Taunus Kreis Seite 3
Hygieneplan Rheingau Taunus Kreis Seite 4
Hygieneplan Rheingau Taunus Kreis Seite 5

Liebe Übungsleiter und Helfer,

liebe Mitglieder,

nach Rücksprache mit dem Rheingau-Taunus-Kreis bleiben die Sporthallen im Kreis bis auf Weiteres gesperrt. Eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs ist daher absehbar noch nicht möglich. Der Krisenstab beschäftigt sich derzeit mit einer möglichen Öffnung. Sobald es eine weitere Entscheidungen gibt, werden wir Euch informieren. Allerdings sind die Auflagen so hoch, dass wir selbst bei Öffnung der Hallen nur sehr eingeschränkt den Betrieb wieder aufnehmen könnten.
Unter anderem müssen auf Grund der kleinen Halle und der Abstandsregeln die Gruppengrößen massiv beschränkt werden.
Zudem müssen wir dem Kreis zunächst ein eigenes Hygienekonzept vorlegen (u.a. mit Bereitstellung ausreichenden Infektionsmittels für Flächen und Personen).

Stand 12. Mai 2020

 


Hallo liebe Übungsleiter und Helfer,

liebe Mitglieder,

der Vorstand bereitet derzeit die (teilweise) Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes  vor und wird,
sobald alle Anforderungen an die zur Zeit geltenden gesetzlichen Vorschriften erfüllt werden können
– und unsere Halle vom Kreis für den Sportbetrieb wieder freigegeben ist –
weitere Infos per Mail und über die Homepage verteilen.
Der Lauftreff darf unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln ab sofort wieder stattfinden.

Der Mehrzweckraum im Vereinsheim bleibt vorläufig geschlossen.

Stand 10. Mai 2020


Hallo liebe Übungsleiter und Helfer,

liebe Mitglieder,

wie Ihr sicher alle mitbekommen habt, sind die Corona Maßnahmen bislang kaum gelockert und auch die Turnhalle noch für den weiteren Betrieb gesperrt.

Sobald sich etwas Neues ergibt geben wir Euch hier Bescheid.

Wir haben es aber geschafft endlich unsere Seite für die neue Vereinskleidung online stellen zu lassen.

https://www.jako.de/de/team/tv_hattenheim/

Hier kann jeder individuell bestellen, was er gerne hätte. Bitte schickt den Link an eure Teilnehmer weiter, damit jeder von dem Angebot weiß. Die Sachen sind automatisch mit unserem Logo bedruckt, ein optionaler Aufdruck (Abteilung , Name o. Ä.) ist möglich und kann im Warenkorb angegeben werden. Wenn Ihr Probleme oder Fragen habt, wendet Euch gerne an Marina (sportwart@tv-hattenheim.de).

 

Es tut uns echt leid!

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sehen auch wir uns in der Pflicht,

als Präventionsmaßnahme die für Sonntag geplante

Vereinsmeisterschaft im Gerätturnen zu verschieben.

Einen neuen Termin werden wir selbstverständlich rechtzeitig bekannt geben.

Zusätzlich wird der gesamte Turnbetrieb ab sofort bis zum Ende der Osterferien eingestellt!

Mit sportlichen Grüßen

Turnverein Hattenheim 1909 e.V.

Der Vorstand

Wir beziehen uns hierfür auf die ausdrückliche Empfehlung des Rheingau-Taunus-Kreises

https://www.rheingau-taunus.de/pressemitteilungen/detail/es-geht-um-den-Schutz-der-buergerinnen-und-buerger.html

Am Freitag, den 28.02.2020 fand wie jedes Jahr am Freitag nach Aschermittwoch unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Neuwahlen standen in diesem Jahr keine auf der Tagesordnung. Dieses Mal waren nur 19 Mitglieder inklusive des Vorstandes erschienen. Auch nur wenige der eingeladenen Jubilare waren der Einladung gefolgt. Vielen Dank an dieser Stelle an die erschienenen Jubilare. Diejenigen Jubilare, von denen es leider keine Rückmeldung auf unsere Einladung gab, konnten zum Bedauern des Vorstands nicht persönlich geehrt werden.

2020 MV a

v.l.n.r.: Raphael Hrobarsch (1. Vorsitzender) gratuliert Werner Gerhard (für 60 Jahre treue Mitgliedschaft), Andreas Tabarelli, Manfred Dennert (beide für je 40 Jahre treue Mitgliedschaft) und Bernt Zwick (für 50 Jahre treue Mitgliedschaft).

Die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung ist immer eine sehr gute Möglichkeit für alle Mitglieder des Vereins, sich vom Vorstand über das jährliche Vereinsgeschehen informieren zu lassen. Auch dieses Jahr berichtete der Vorstand wieder ausführlich über die Ereignisse im Jahr 2019. 

Trotz der geringen Zahl der anwesenden Mitglieder war es ein gelungener Abend, der  nach der sachlichen Sitzung als gemütliches Beisammensein ausklang.


2020 Einl VM GT

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Allen, die uns bei der Aktion Scheine für Vereine von REWE

so toll unterstützt haben.

Skin Ball Setvon den insgesamt Bluetooth Box

über 2.680 gesammelten Scheinen

haben wir für den Verein

ein SKIN-Ball Set, eine Bluetooth-Lautsprecheranlage, Zehn Yoga-Matten mit Klötzen und eine Bluetooth-Soundbar

Soundbar  als Prämien in Anspruch genommen. Yogamatten Set  


2020 Einl MV

Yoga ab sofort auch am Vormittag

beim TV Hattenheim

Hallo liebe Turnerinnen und Turner,

Ab dem 17.01.2020 bieten wir Yoga auch

morgens von 9 Uhr bis 10 Uhr an.

Diese Yogastunde wird wechselweise von

Pamela Stelzer und Sarah Raupach unterrichtet.

Beide freuen sich auf eine gemeinsame erfüllende Zeit

für den Körper und Geist.

Bitte bringt – falls vorhanden – eure Yogamatte mit.

Ansonsten haben wir für den Anfang

Gymnastikmatten in der Halle.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Vereinsmitgliedschaft und ein Zusatzbeitrag von 6 € pro Yogastunde.

Diese Stunden werden über ein 10er-Kartensystem abgerechnet.

Mit der 10er-Karte kann sowohl die Stunde am Donnerstagabend als auch am Freitagmorgen besucht werden.

Bei Fragen wendet euch gerne an Pamela Stelzer unter

der Telefonnummer 0160 / 97 071 716

oder per E-Mail: 2terVorsitz@tv-hattenheim.de


Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden

des TV Hattenheim

wunderschöne Weihnachten und

einen guten Rutsch nach 2020


XY8XEZYJEB5HBEL79EPT65SELG

Jahresabschlussturnen am 07.12.2019

110 Jahre Turnverein Hattenheim

2019 JAT Vors

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Raphael Hrobarsch drehte sich bei den 3 1/2 bis 5 jährigen und den 5 bis 6 jährigen der Gruppen „Allgemeines Turnen“  alles um die Rolle. Mit Sprüngen, Rolle vorwärts auf der Matte als auch Rolle vorwärts und rückwärts an den Ringen turnten die Kids über den Mattenberg. 

Die Tanzmäuse tanzten mit ihren kunterbunten Regenschirmen zu dem Klassiker „Singing in the rain“ durch die Halle.

2019 JAT gruen

Die Gruppe „Allgemeines Turnen ab 6“ präsentierte u.a. ein Lauf-ABC, Rolle vorwärts und Radschlagen unter kleiner Hilfestellung der Trainerin auf der Airtrackbahn. Der darauffolgende Auftritt der Jüngsten der Geräteturnerinnen zeigte den Zuschauern nach einem Aufwärmprogramm diverse 

Strecksprünge, Hocksprünge und Radschläge. 

Ein nicht auf dem Programmblatt ausgewiesener Flashmob der Tanzgruppe Experience und der Damen der Dance Aerobic Gruppe überraschte das Publikum. Getanzt wurde auf das Lied „All I want for Christmas“.

Die Turnerinnen der Fortgeschrittenen I Gruppe Gerätturnen begeisterten das Publikum u.a. mit tollen Hebefiguren. Im Anschluss daran präsentierte die Tanzgruppe Experience mit ihren goldenen Pompoms ihren Cheerleadertanz und animierte das Publikum zum Mitklatschen. 

2019 JAT blau

Beim Eltern-Kind-Turnen kletterten die Kleinsten mutig mit Hilfestellung ihrer Eltern über einen Motorik-Parcours. Als letzter Programmpunkt wurden die Zuschauer von der einstudierten Showakrobatik der Fortgeschrittenen II Gruppe der Gerätturnerinnen verzaubert. Zum Abschluss des Abturnens überraschte auch dieses Jahr wieder der Nikolaus mit einem randvoll gefüllten Jutesack die Kinder und überreichte jedem von ihnen ein kleines Präsent.

2019 JAT gelb

Danach ließen die Zuschauer und Teilnehmer im weihnachtlich dekorierten Vereinsraum den Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Würstchen gemütlich ausklingen.


2019 Abturnen

110 Jahre TV Hattenheim


Tag der offenen Tür

am 13. September 2019

2019 TdoT 1a


Bei trockenem und warmem Wetter haben sich viele Vereinsinteressierte an, in und hinter der Turnhalle eingefunden, um in die unterschiedlichen sportlichen Angebote des Turnvereins wie z.B. Bauch-Beine-Po, Yoga, Tischtennis, Badminton und Gerätturnen hineinzuschnuppern.

2019 TdoT 3
 
Eröffnet wurde der Nachmittag mit einem Wolfstanz der Tanzgruppe Experience, der die Zuschauer begeisterte. Als Zugabe präsentierten sie am Ende der Veranstaltung dem begeisterten Publikum noch einen Cheerleader-Tanz.

2019 TdoT 2

Bis spät in den Abend wurde gespielt, geturnt, gegessen, getrunken und gelacht. Eine tolle Veranstaltung! 


TdoT

Die Tanzgruppe Experience unter der Leitung von Nancy Nüdling hat am Samstag, den 30. März 2019, beim dritten Schautanz-Wettbewerb des TuS Niederneisen einen hervorragenden 4. Platz belegt.

Experience 1

In der Kategorie „Kinder“ traten insgesamt zehn Tanzgruppen an. Die meisten Tanzgruppen kamen aus Rheinland-Pfalz und sind teilweise amtierende Meister auf Bundesebene, eine der Tanzgruppen hat sogar Weltmeisterschaftsqualifikation. Lediglich zwei Vereine traten aus Hessen an, darunter auch die Gruppe „Experience“ des TV Hattenheim 1909 e.V. Die Platzierung ist insofern umso höher zu bewerten, da es erst der zweite Wettkampf für unsere jungen Tänzerinnen war.

Eine erfahrene Jury hat nach Kriterien wie Thema, Ausführung, Ausdruck, Synchronität und akrobatischen Elementen die Punkte vergeben. Bewertet wurden außerdem auch u.a. die Kostüme, das Make-Up und das Hair-Styling. Die Tänzerinnen des TV Hattenheim erreichten mit 201 Punkten den vierten Rang und verpassten nur knapp das Siegerpodest.

Experience 2

Vielen Dank für die großartige Leistung der Tänzerinnen, und natürlich auch herzlichen Dank an die Trainerinnen Nancy Nüdling und Anke Crass, die Schneiderinnen Nicole Hrobarsch und Anke Crass, an das Hairstyling Team Susann Kollowa und Renata Krämer sowie das Make-Up Team Kerstin Tellez-Nitzling, Eva Wallitzer, Nancy Nüdling und für das Bühnenbild an Andrea Hildebrandt.


Am Sonntag, den 17. März 2019 fand die jährliche

Vereinsmeisterschaft im Gerätturnen statt. 
 
2019 VM GT
 
46 Kinder (35 Mädchen und 11 Jungen) im Alter von 3-15 Jahren sind in verschiedenen Disziplinen im Gerätturnen angetreten. Es galt Übungen am Reck, auf dem Schwebebalken, Sprünge über den Kasten und Übungen am Boden zu absolvieren. Jedes der Kinder – egal welchen Alters – war mit eifriger Freude dabei und hat die jeweilig vorgegebenen Übungen bestmöglich erfüllt.

Vereinsmeister waren am Ende des Tages Raphael Stelzer und Sonja Mittlmeier. Mit Zustimmung dürfen wir an dieser Stelle auch das Foto abbilden:
 
2019 VM GT Meister
 
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die Urkunden an die Kinder verliehen, die im letzten Jahr das Sportabzeichen abgelegt haben.

Auch diese Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg, da man sehen kann, wie viel Spaß und Freude die Kinder und Jugendlichen am Turnen haben.


Am Freitag, den 08.03.2019 fand ab 20 Uhr unsere jährliche Mitgliederversammlung statt.

Vereinsraum 2019

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung, die im Mai 2018 in Kraft getreten ist, stellte sich der neue Datenschutzbeauftragte André Simon vor. Er steht dem Verein bei allen Fragen rund um das Thema Datenschutz beratend zur Seite.

Leider mussten im vergangenen Jahr einige Gruppen im Verein schließen, da keine Nachfolge an Übungsleitern/Helfern gefunden werden konnte.
Wir sind also immer auf der Suche nach Unterstützung, sei es als lizensierte/r Übungsleiter/in oder als Helfer/in.
Aktuell ist ebenfalls die Stelle als 1. Schriftführer/in vakant. Bei Interesse oder wenn Sie jemanden kennen, der jemanden kennt, usw.,
melden Sie sich gerne bei uns. Wir sind für jede helfende Hand dankbar.

Der Vorstand bedankt sich bei folgenden Mitgliedern für Ihre langjährige treue Vereinszugehörigkeit:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Herr Joachim Göb, Herr Matthias Hannes

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Herr Markus Berg, Herr Frank Nicolay, Frau Karin Hoffmann, Herr Jens Nüdling, Herr Rudi Müller, Herr Helmut Hoffmann

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde geehrt: Herr Robert Statzner

Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Herr Karl-Heinz Molitor, Herr Herbert Claudy

Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurde geehrt: Herr Gerhard Kremer

Da sich die Jubiläre mit der Veröffentlichung Ihres Fotos einverstanden erklärt haben, dürfen wir dieses hier abdrucken:

1 Jubilare 2019

Des Weiteren fanden Neuwahlen statt:

1. Vorsitzender: Raphael Hrobarsch
2. Vorsitzende: Pamela Stelzer
1. Kassierer: Manfred Mesenholl
2. Kassiererin: Bettina Egert
1. Sportwartin: Marina Mesenholl
2. Sportwartin: Melanie Taskin
1. Schriftführer: leider VAKANT
2. Schriftführerin: Daniela Kümmerling


Bis auf den 1. Schriftführer wurden sämtliche Mitglieder des Vorstandes in Ihren Ämtern bestätigt
bzw. wieder gewählt. Bei den Beisitzern gab es eine Veränderung:

Heike Berg
Werner Göllner
Jessica Wenzl
Jens Nüdling (neu gewählt!)

Auch die Vorstandsmitglieder sind alle mit der Veröffentlichung des Fotos einverstanden:

1 Vorstand 2019

hintere Reihe (stehend) Jens Nüdling, Werner Göllner, Daniela Kümmerling, Marina Mesenholl, Melanie Taskin, Bettina Egert, Jessica Wenzl
vordere Reihe (sitzend) Raphael Hrobarsch, Manfred Mesenholl, Pamela Stelzer

Heike Berg war bei der Versammlung nicht anwesend, stellte sich aber zur Wiederwahl und wurde in Ihrem Amt als Beisitzerin auch wieder gewählt.


VM GT 2019

MV 2019

Das diesjährige Jahresabschlussturnen

begann im wahrsten Sinne des Wortes pfiffig.

Die Kids der allgemeinen Turngruppe von 6 bis 10 Jahren turnten zu fetziger Musik

durch einen Geräteparcours und verharrten beim Pfeifen auf der Trillerpfeife

jeweils für ein paar Sekunden in ihrer jeweiligen Position. 

Die Tanzgruppe ‚Experience‘ zeigte dem Publikum mit ihren beiden gelungenen Showtanz-Auftritten

des ‚Cheerleader Tanz‘ und des ‚Firestorm-Tanz‘, was sie tänzerisch das Jahr über einstudiert hatten. 

Die Anfänger-Gerätturngruppe zeigte verschiedene Übungen auf der Bodenmatte

und der Airtrackbahn. Hier waren Konzentration, Körperspannung und Koordination gefragt.

20181206 165759

Die 5-6 jährigen Kinder der allgemeinen Turngruppe zeigten ihre Sprungkraft mit viel Spass auf dem Trampolin.

Die einzige Erwachsenengruppe präsentierte ihren Tanz,

den sie das Jahr über einstudiert hat und das Publikum klatschte begeistert mit.

20181206 165927

Die Turnkinder der allgemeinen Turngruppe von 3 1/2 bis 5 Jahre balancierten mutig über die Wackelbrücke

und schwangen sich an den Ringen von Kasten zu Kasten. 

Die jüngsten Vereinsmitglieder der Eltern-Kind Gruppe (1-3 Jahre) wackelten wie kleine Zwerge

mit ihren Mamas und Papas durch einen Turnparcours und zeigten, was sie turnerisch alles im Laufe des Jahres gelernt haben.

20181206 225135

Die drei Gerätturngruppen brachten das Publikum mit ihren akrobatischen und tänzerischen Auftritten zum Staunen.

Der Besuch des Nikolaus mit einem Sack voller Geschenke und freudige Kinderaugen rundeten das gelungene Jahresabschlussturnen 2018 ab.

Wir wünschen allen Mitgliedern und ihren Familien Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!


Laufen – Sprinten – Springen im Turnen

Ausschreibung 2018

Gerätturnen- Einzelmeisterschaften am 17.-18. März 2018  Eliza Kopp qualifizierte sich für das Hessische Einzel- Landesfinale am 05. Mai 2018.  


Gerätturnen – Vereinsmeisterschaften Die Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen haben auch in diesem Jahr erfolgreich stattgefunden 




„Turnen auf der Airtrackbahn“

Spannende Fortbildung für Übungsleiter beim TV Hattenheim

Am 12.11.2017 fand die diesjährige Fortbildung beim TV Hattenheim in Kooperation mit der Sportjugend Hessen statt. Mittlerweile fester Programmpunkt im Sportjahr, war auch diese Veranstaltung wie schon in den Jahren zuvor wieder restlos ausgebucht. Da der Turnverein kürzlich eine neue Airtrackbahn (eine mit Luft gefüllte Trampolinbahn) angeschafft hatte, sollte die Fortbildung insbesondere die eigenen Übungsleiter im Umgang mit dem neuen Gerät schulen. Es haben aber natürlich auch wieder 15 Übungsleiter und Trainer aus anderen Vereinen daran teilgenommen, um sich neue Informationen zur Nutzung dieses spannenden Gerätes zu holen. Der Referent Philipp Wiemers, selbst langjähriger Turner, hat nach einer Einführung in den Aufbau und die Nutzungsmöglichkeiten das Augenmerk auf bodenturnspezifische Übungen gelegt. Nachdem vor der Mittagspause noch alle Teilnehmer fleißig mitgerollt und mitgehüpft sind, haben sich nach der Mittagspause dann doch nur noch die aktiven Turner an den schwierigeren Übungen wie Überschlag, Flick Flack und Salto versucht. Alles in allem war es ein sehr gelungener und interessanter Tag und alle Teilnehmer konnten viele neue Ideen für ihre eigenen Turnstunden mitnehmen.

Abturnen2017


Bericht über das Sportfest am 25.08.2017 Am Freitagnachmittag, den 25.08.2017, fand auf dem Sportplatz und der Kleinsportanlage in Hattenheim unser diesjähriges Sportfest statt, bei dem sich die Teilnehmer aller Altersklassen in zahlreichen Disziplinen messen konnten. Leider war die Teilnehmerzahl sehr gering, aber dafür waren die, die anwesend waren, hochmotiviert und freuten sich auf einen tollen Nachmittag/Abend.Zu den Disziplinen gehörten: Sprint, Langstrecke, Weitsprung, Weitwurf, Seilspringen und Kugelstoßen.In all diesen Disziplinen wurde auch ordentlich für das Sportabzeichen geübt und auch einige Disziplinen bereits final abgenommen. Durch dieses abwechslungsreiche Programm kam keine Langeweile auf und jeder wurde gefordert. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung: nach ca. einer Stunde musste das Sportfest aufgrund eines Wolkenbruchs abgebrochen werden.Aufgrund des nicht enden wollenden Regens konnten auch leider die Erwachsenen gar nicht mehr antreten. Mehr Infos zum Sportabzeichen findet ihr im Internet unter https://sportabzeichen.splink.de Weitere Disziplinen könnt ihr auch beim Sportabzeichentreff ablegen.
Dieser findet jeden Montag von 18 Uhr bis 19:30 Uhr statt. An dieser Stelle bedanken wir uns bei all den ehrenamtlichen Helfern, ohne die die Durchführung des Festes nicht möglich gewesen wäre! Zum Abschluss noch ein paar Eindrücke des Sportfestes in Bildern:



Gerätturnen- Mannschaftsmeisterschaften 2017

Wir sind mit 6 Mannschaften und 31 Turnerinnen am 21. Mai 2017 in der Martin Niemöller Halle zum ersten Teil der Gaumannschaftsmeisterschaften gestartet.



Gerätturnen-Einzelmeisterschaften 2017

Ein erfolgreiches Wochenende ist zu Ende gegangen.
Sowohl Eliza Kopp als auch Sonja Mittlmeier konnten sich für die Hessischen Einzel- Finalwettkämpfe
am 13.-14.05.2017 in Mörlenbach qualifizieren.

 Insgesamt sind wir mit 17 Turnerinnen gestartet.

mehr Fotos zum Wochenende…


Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen
am 19. März 2017

 Es haben 51 Turnerinnen und Turnen an den diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen teilgenommen.

Vereinsmeister wurden Eliza Kopp und Johannes Kaiser.


 


Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden

des Vereins

einen guten Rutsch und alles Gute für das Jahr 2017!


Vier Trainer bilden sich beim Turn- und Sportkongress

Vom 25. Bis 27.11.2016 fand in Darmstadt der 4. Hessische Turn- und Sportkongress statt. In zahlreichen Workshops und Vorträgen konnten sich unzählige Sportler und Vereinsvertreter weiterbilden. Mit vier einzelnen Veranstaltungen pro Tag bot der Kongress eine riesige Vielfalt an Möglichkeiten sich in verschiedenen Bereichen auf den neusten Stand zu bringen oder auch mal etwas komplett Neues auszuprobieren.

So besuchten unsere Trainer verschiedene Kurse, unter Anderem Kurse zum allgemeinen Kinderturnen, spezifische Fortbildungen zum Gerätturnen, Tanzworkshops und einen Kurs zur Sturzprophylaxe im Gesundheitssport. Da der Kongress über mehrere Hallen in Darmstadt verteilt war, wurde in den Pausen immer wieder die Veranstaltungsstätte gewechselt, so dass man sich meist nur in der Mittagspause oder am Abend nach den Kursen traf. Im Ergebnis konnten alle vier Teilnehmer wieder viel Wissen für ihre Übungsstunden mit nach Hause nehmen und planen bereits die Teilnahme am nächsten Kongress im Jahr 2018. Denn trotz der ganzen Anstrengung hat es allen unglaublich viel Spaß gemacht!

http://www.turn-sport-kongress.de/

Erfolgreiche Fortbildung beim TV Hattenheim

In Kooperation mit dem Landessportbund Hessen veranstaltete der TV Hattenheim am 13.11.2016 wieder seine alljährliche Fortbildung. Neben acht Übungsleitern aus dem eigenen Verein waren 14 weitere Teilnehmer aus Vereinen aus dem Rheingau und Wiesbaden gekommen. Tobias Dauner, Referent beim Landessportbund und dortiges Multitalent, führte durch den Tag zum Thema „Sporthalle als Fitnessstudio“. Neben einigen theoretischen Grundlagen wurde insbesondere in vielen praktischen Spielen und Übungen die Fitness trainiert. Von kleinen Spielen bis hin zum Parcours lieferte der Referent viele Ideen, wie man die Halle und die dortigen Gegebenheiten und Geräte sinnvoll in ein Fitnesstraining einbeziehen kann. Die Teilnehmer verließen am Ende des Lehrgangs die Halle zufrieden und mit vielen neuen Ideen. Und beim TV Hattenheim beginnen bereits die Überlegungen zum Thema der nächsten Fortbildung in 2017…


Regionalwettkampf am 25. September 2016

Am 24. und 25. September 2016 fanden in Frankfurt-Kalbach die Regionalwettkämpfe zur Qualifkation für die Hessischen Mannschafts- Landesfinals der Turnerinnen, Jugendturnerinnen und Schülerinnen statt.

Hierfür konnte sich eine unserer Mannschaften (13 Jahre und jünger, P5-P6) qualifizieren und ihr Können am Sprungtisch, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden unter Beweis stellen.

Angetreten sind wir am Sonntag, den 25. September 2016 und haben trotz zwei verletzungsbedingten Ausfällen den 5. Platz erreicht.

Wir sind stolz auf unsere Mädels!

(Bild aller Teilnehmer)


 10 Übungsleiter zu Ersthelfern ausgebildet

 
Am 24.09.2016 haben sich 10 Übungsleiter des Turnvereins im Vereinsheim zu Ersthelfern ausbilden lassen.
Neben grundlegenden Kenntnisse in der Ersten Hilfe wurden auch gezielte Informationen zu möglichen Sportunfällen gegeben.
Nach einem eher theoretischen Vormittag ging es nach dem Mittagessen in den praktischen Teil über.
Sodann hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit die stabile Seitenlage, die Herz-Lungen-Wiederbelebung und das Anlegen eines Druckverbandes zu üben.
Am Nachmittag waren sich die Teilnehmer einig, dass es eine sehr interessante, kurzweilige und insbesondere sinnvolle Veranstaltung war.

Der Vorstand beabsichtigt, diesen Lehrgang auch in Zukunft regelmäßig anzubieten, um möglichst viele Übungsleiter zu Ersthelfern auszubilden und außerdem die Möglichkeit zur Wissensauffrischung zu bieten.



Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen
am 06. März 2016


Jahreshauptversammlung 2016

Der TV Hattenheim lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung

am Freitag, den 12. Februar 2016 um 20 Uhr

in seinen Vereinsraum über der Turnhalle der Waldbachschule herzlich ein.

Tagesordnung


Auf einer Reise um die Welt
Jahresabschlussturnen bei den Turnern – tolles Programm – begeistertes Publikum

Hattenheim. (kls) – Wie in vielen anderen Turnvereinen auch, ist es beim Turnverein Hattenheim Usus, den Jahresabschluss mit einer bunten Turnschau zu krönen. Am vergangenen Samstag war es für dieses Jahr wieder einmal soweit. Die Gäste fanden den Weg in die Turnhalle der Waldbachschule zahlreich, wobei es in erster Linie Eltern und Verwandte der Turnkinder waren, die zum Zuschauen kamen. Unter dem Motto „Der TV Hattenheim auf einer Reise um die Welt“ präsentierten die aktiven Sportler des Vereins an diesem Nachmittag einen repräsentativen Querschnitt ihres Könnens. Moderiert wurde die turnerische „Reise rund um den Erdball“ vom zweiten Vorsitzenden Raphael Hrobarsch. Er freute sich über den regen Zuspruch und hieß die Gäste willkommen. Auch dankte er den Mitwirkenden, den Übungsleitern und den Übungsleiterhelfern für den unermüdlichen Einsatz. Das „Opening“ kam von der Anfängergruppe Gerätturnen. Die kleinen Turnerinnen, die unter der Leitung von Jessica Wenzl, Jutte Wildermuth und Meike Jakobs stehen, zeigten am Männerbarren und Stufenbarren ihr Können. Ein fließendes Turnen auf dem Mattenboden und am Minitrampolin zeigte im Anschluss die Gruppes des Allgemeinen Turnens ab 7 Jahren von Pamela Stelzer und Nicole Hrobarsch. Niedlich anzusehen war dann die anschließende Vorführung der „Tanzflöhe“ im Alter zwischen drei und fünf Jahren, die als „flotte Bienchen“ auftraten und einen lustigen Tanz präsentierten. Maria Mancuso und Melanie Taskin zeichneten hierfür verantwortlich. Die Geräteturngruppe der Jungen ab fünf Jahren von Senay Bernhardt, Felicitas Hövelmann und Simone Brockmann hatte sich in eine „Affenbande“ verwandelt und zeigte unter der Regie ihres „Dompteurs“ mit viel Spaß, Witz und Elan gelungene Übungen an Bodenbalken, Bank, Ringen, Bock und Boden. Einen flotten spanischen Tanz hatte die Tanzgruppe „Stardust“ mit Saskia Hartung einstudiert. Die 10 bis 14 –jährigen Mädchen hatten sich in feurige Spanierinnen verwandelt und wirbelten mit ihren bunten, leuchtenden Kleidern über`s Parkett. Darüber hinaus „entführte“ diese Mädchentanzgruppe das Publikum in die USA. Die jungen Damen präsentierten ein gelungenes Tanztheater, bei dem es um einen Diebstahl ging. Natürlich gelang es dem Kommissar und der Polizei am Ende, den „Bösewicht“ dingfest zu machen. Die kleinen Turner im Alter zwischen fünf und sieben Jahren hatten sich dann das Motto „Wir turnen um die Welt“ noch einmal ganz speziell auf die Fahne geschrieben und zeigten mit ihren Übungsleiterinnen Felicitas Hövelmann und Elke Schiekel ein Bodenturnen mit diversen Elementen und kleinen Kästen, bevor die Leichtathletikgruppe der Jungen und Mädchen im Alter zwischen sieben und 11 Jahren unter der Regie von Katharina Bausch ihr Können präsentierte. Die Danceaerobic-Gruppe der Erwachsenen mit ihrer Übungsleiterin Marina Mesenholl begeisterte alsdann mit ihrer Darbietung, bevor die kleinen „Turntiger“ im Alter zwischen dreieinhalb und fünf Jahren, mit Melanie Taskin und Anja Baudisch gemeinsam, ihren lustigen Bewegungsparcours präsentierten. Auf „eine Insel mit zwei Bergen“ entführten die „Tanzmäuse“ des Vereins dann das Publikum Die Mädchen ab sieben Jahren hatten darüber hinaus mit Felicitas Hövelmann einen weiteren Tanz zum Titel „Jambo Mambo“ einstudiert. Die jüngsten Aktiven des Vereins zeigten dann mit Mami oder Papi, was sei schon alles können. Die kleinsten Turner zwischen 19 Monaten und dreieinhalb Jahren waren begeistert bei der Sache und die Übungsleiterinnen Pamela Stelzer und Nicole Hrobarsch hatten sich für diese Vorführung viel einfallen lassen. Das bereitete den mitmachenden Kindern und den Zuschauern sichtlich Freude. Starke Leistungen zeigten an diesem Nachmittag dann auch noch einmal die Geräteturngruppen für Fortgeschrittene des Vereins. Die Mädchen und jungen Damen präsentierten ein Bodenturnen mit vielen verschiedenen Elementen, das optisch nicht nur sehr gelungen war, sondern auch repräsentierte, wie sich die Leistungen steigern können. Das Publikum zeigte sich im Ganzen beeindruckt vom gesamten Programm und sparte nicht mit Applaus. Ein großes Lob gebührt den Übungsleitern mit ihren Helferinnen und Helfern und dem Vorstand, die gemeinsam für den Ablauf des Nachmittags verantwortlich waren. Diesen Dank brachte auch der zweite Vorsitzende Raphael Hrobarsch zum Ausdruck. Im Anschluss an den turnerischen Teil erhielt jedes Turnerkind ein kleines Präsent und dann waren die Gäste zum Verweilen im Vereinsraum über der Turnhalle eingeladen, wo sie mit süßen und auch deftigen Köstlichkeiten verwöhnt wurden. Das Jahresabschlussturnen, da war man sich einig, war auch in diesem Jahr einmal mehr ein schöner Erfolg – vor allem für die vielen kleinen Nachwuchssportler des Vereins. Die beiden nächsten Veranstaltungen im Jahr 2016 werden die Jahreshauptversammlung am 12. Februar und die Vereinsmeisterschaften im Geräteturnen am 6. März sein.

1.
Die „Tanzflöhe“ im Alter zwischen drei und fünf Jahren traten als „flotte Bienchen“ auf präsentierten einen lustigen Tanz.

 2.
Einen gelungenen und optisch schön anzusehenden spanischen Tanz hatte die Gruppe „Stardust“ – neben einem tollen Tanztheater – mit Saskia Hartung einstudiert. 

3.
Die Leichtathletikgruppe begeisterte mit ihrer temporeichen Vorführung. 

4.
Mit ganz viel Spaß, Elan und Freude kam die Danceaerobic-Gruppe der Erwachsenen auf die Bühne. 

5.
Ein Augenschmaus war der Auftritt der Geräteturngruppen für Fortgeschrittene. 

6.
Durch das Programm führte in launiger Weise der zweite Vorsitzende des Vereins. 


 Leichtathletik-Vereinsmeisterschaften

 am Sonntag, den 12. Juli 2015   fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften in Leichtathletik auf dem Sportplatz und der Kleinportanlage Hattenheim statt. 

  Da sind alle Sieger auf einem Bild! 


Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen

am Sonntag, den 15. März 2015


2013